Ohne Warmlaufen direkt zum Anpfiff: webstyle hat in Rekordzeit das Hosting für Swiss Football League erfolgreich implementiert, migriert, optimiert und realisiert.

Kunde: Swiss Football League | Schlüsselanforderung: Zeitpunkt für Wartungen und Patches auf Kundenwunsch

Das Matchblatt

  • Domain: sfl.ch
  • CMS: TYPO3
  • Hosting: Dedizierter Webserver, separater Datenbank-Server, Varnish, am Wochenende zusätzliche Server aus der Cloud
  • Kunde: Swiss Football League
  • Agentur: Koch Kommunikation

Die Besonderheiten

  • Der Zeitpunkt der Wartungen: Nicht überraschend wäre eine Wartung an Systemen zwischen 22:00 und 01:00 Uhr, so wie bei den allermeisten Systemen der Fall, suboptimal. Zu viele Besucher greifen zu dieser Zeit insbesondere an den Spieltagen auf die Webseite und Daten zu. Wartungsarbeiten führen wir am frühen morgen aus.

  • Das Setup bleibt unvergesslich weil in der Not. In unserem Tagebuch haben wir die Entstehung des Auftrages festgehalten.

Montag, 15. Juli 2013: Schneller Aufbau. Das erste Wochenende der neuen «Super League»-Saison ist vorbei. Bei uns geht eine dringende Anfrage ein: Benötigt wird ein leistungsfähiges Hosting, um den mächtigen Besucherstrom auf der neuen Website der Swiss Football League (SFL) zu bewältigen. Es gilt, rasch einen neuen Server aufzusetzen. Denn auf diesen soll die Website vom bisherigen Anbieter noch vor dem nächsten Wochenende migriert werden.

Freitag, 19. Juli 2013: Einwurf. Spätabends ist die Website durch die Agentur fertig migriert. Alles ist bereit für das zweite Wochenende der Fussballsaison.

Sonntag, 21. Juli 2013: Offside! Der Server geht phasenweise in die Knie. Ein Pikettdiensteinsatz wird notwendig, um den Server mit manuellem Eingreifen zu stützen.

Montag, 22. Juli 2013: Pausentee und Analyse. Im Rückblick auf das hektische Wochenende wird klar: Wir müssen im Bereich der Infrastruktur und Applikation optimieren! Es bleibt wenig Zeit, um diese Massnahmen zu realisieren und ein geruhsameres Wochenende zu verbringen.

Donnerstag, 25. Juli 2013: Steilpass. Wir lagern die Datenbank auf einen separaten Server aus. Dadurch werden beim Webserver maximale Ressourcen zur Bewältigung der vielen gleichzeitigen Zugriffe der User frei.

Sonntag, 28. Juli 2013: Tor! Mit grosser Freude notieren alle Beteiligten, dass die Server die Last tragen konnten. Das Hosting läuft stabil. Jetzt können wir unsere Kräfte für das Feintuning einsetzen. Seither werden auf der SFL-Plattform jedes Wochenende Tausende von Besuchern mit topaktuellen Informationen und Statistiken zu den zwei höchsten Schweizer Fussballligen beliefert.

Google+ aktivieren