Hostingleistungen exakt vergleichen.
Hostingleistungen exakt vergleichen.
Betrieb in der Schweiz, nach hohem Standard der Datensicherheit
Betrieb in der Schweiz, nach hohem Standard der Datensicherheit
webstyle Server Infrastruktur
webstyle Server Infrastruktur
webstyle Server Infrastruktur
webstyle Server Infrastruktur
Löschanlage (Inergen)
Löschanlage (Inergen)
 
 
Hostingleistungen exakt vergleichen.
Achten Sie auf feine, wichtige Service-Unterschiede!
1
Betrieb in der Schweiz, nach hohem Standard der Datensicherheit
Einblick in das Rechenzentrum
2
webstyle Server Infrastruktur
Einblick in das Rechenzentrum
3
webstyle Server Infrastruktur
Einblick in das Rechenzentrum
4
Löschanlage (Inergen)
Einblick in das Rechenzentrum
5

#Verantwortungsbewusstsein

Der sichere und hochverfügbare Betrieb von Webservern hat sehr viel mit Verantwortungsbewusstsein zu tun. Weil wir unsere Services auf ein cleveres Monitoring, eine abgestimmte IT-Architektur und ein überlegtes Patch-Management und nicht auf die komplette Automatisierung abstützen, erreichen wir den versprochenen Top-Service.

Oft dienen wir als Koordinatoren für die IT, das Marketing, den Einkauf und das Legal beim Kunden.

Unterschiede zum Standard
Datenschutz
Verfügbarkeit

Welche Massnahmen unterscheiden uns von vielen vollautomatisierten Cloud-/Hosting-Anbieter?

  • gehärtete Betriebssysteme.
  • IP-beschränkte Zugriffe (Bsp. Webserver: SSH, Port 3306 und FTP).
  • Arbeitsabläufe nach Vertragsvorgaben des Kunden.
  • Geheimhaltungsvereinbarungen auf Mitarbeiter-Ebene und projektbezogen.
  • Übernahme von Koordinationsaufgaben über verschiedene Abteilungen beim Kunden.
  • Systemzugriffe über VPN für Entwickler und den Kunden.

Weitere Massnahmen und Details werden in den Gesprächen mit interessierten Geschäftspartnern gerne erläutert.

Worauf geben wir zum Thema Datenschutz beim Managed Hosting acht?

  • Speicherung der Daten ausschliesslich in der Schweiz.
  • Der juristischer Firmensitz ist in der Schweiz.
  • Übernahme von Vertragsvorgaben der IT-Online-Security seitens des Kunden.
  • Protokollierung der Zugangsberechtigungen und der Zustellung von von Zugangsdaten.
  • Port-Management nach dem "Need-to-Have" Prinzip.
  • Kameraüberwachung der Racks, in denen die Server betrieben werden.
  • Abläufe und IT-Architekturen nach Vorgaben der FINMA Outsourcing Richtlinien.

Beispiel-Services zur Steuerung der Verfügbarkeit, welche über den Standard hinausgehen.

  • Monitoring auf definierte Parameter und nicht lediglich auf "Service ON/OFF".
  • SLA mit garantierter Verfügbarkeit, abgestuft nach den Bedürfnissen.
  • SLA mit garantierten Reaktions- und Interventionszeiten.
  • Ausführung von Patches zu dem vom Kunden gewählten Zeitpunkt.
  • Standby-Konzept.
  • DDos Support.
  • Load-Balancing.

Anwendungsbeispiele: Betrieb einer Test-Bank | Infrastruktur für ERP-SaaS-Anbieter | Websites börsennotierter Unternehmen | System-Patches zum vorgegebenen Zeitpunkt | Online-Kampagnen-Server für die Marketing/Kommunikations-Abteilung

Google+ aktivieren